Ich mach’s!~

Ich mach’s!~

Mein Mann und ich haben dieses Thema in den letzten Jahren schon sehr oft angesprochen, weil er der Meinung war, dass ich das sehr gut machen und auch packen kann, aber ich hatte nie den Schneit dazu…
ich habe mir einfach immer zu viele Sorgen und Gedanken gemacht, aber jetzt bin ich so weit, dass ich mich schon darauf freue.

Wieder aufgegriffen haben wir dieses Thema im Februar. Da meinte er „wieso nicht?“ und ich habe mir das dann auch gedacht. Alles durchdacht und ernsthafte Gedanken und Pläne gemacht und mir dann überlegt, was ich für den Anfang gebrauchen könnte um mich dann auf dem Stoffmarkt ein bisschen zu bestücken.

Natürlich muss man erst schauen wie es läuft, aber ich habe so viele Ideen für Artikel die ich gern verkaufen möchte und so nähe ich seit Wochen vor mich hin um ein bisschen was vor zu produzieren um nachher nicht bloß mit einem Artikel da zu stehen.

 

line

So waren wir also los und am 08. März hielt ich meinen eigenen Gewerbeschein in der Hand! :)
Was für ein Gefühl! Dann kann es ja los gehen.

Wir haben dann in Zusammenarbeit ein Impressum und AGBs erstellt und uns durch Papierkram und Rechtsdinge gewühlt. Ich hätte nie gedacht, dass man so viel beachten muss.

Und es geht hier nicht nur um „was darf ich und was nicht„, sondern auch um „was darf ich verwenden und was nicht?“ und da wird es sehr aufregend. Ich habe an  einigen Abenden so lange vor meinem Laptop gesessen, dass ich in den vielen Infos völlig die Zeit vergessen und mal eben bis halb eins hier gesessen habe und dann muss ich morgens um sieben mit dem Häschen hoch. Puh~

So habe ich herausgefunden, dass es wirklich Stoffe gibt die man für gewerbliche Zwecke nicht verwenden darf. Bei Schnittmustern wusste ich das, denn bei Ottobre, Burda & Co. steht direkt im Impressum, dass die gewerbliche Nutzung nicht gestattet ist. Kann ich auch sehr gut nachvollziehen. Und doch gibt es im netz etliche Leute die Stoffe verwenden, die sie eigentlich zum Verkauf nicht benutzen dürfen.
Ist das wirklich Unwissenheit? Oder der Glaube daran, dass man ja doch nicht erwischt wird und schon irgendwie um eine Strafe herum kommt? Oder ist es einfach Faulheit, weil man keine Lust hat sich mit so etwas auseinander zu setzen? Ich verstehe es nicht… Aber für mich ist dieses Wissen wichtig, denn Unwissenheit schützt ja bekanntlich vor Strafe nicht.

Als ich mir ein Design für mein Logo überlegt habe bin ich schon auf etwas ähnliches gestoßen denn, Achtung, auch Schriftarten, also Fonts, darf man nicht einfach so und jede beliebige benutzen, da auch diese an Lizenzen gebunden sind, die man kaufen muss, aber wer unseren guten Freund go*ogle befragt findet schnell Hilfe und auch sehr hübsche Fonts die zur Verwendung frei stehen.

Bis auf die Schrift ist mein Logo komplett selbst gezeichnet und es gefällt mir sehr gut.

Ich freue mich schon sehr auf diese kleine „Reise“ und auf das Neue was mich erwartet :)
Und mit meinem Eintrag im Gewerbeschein darf ich meine Sachen auch auf Kreativ-, Weihnachts- und Oster-Märkten verkaufen.

Am Wochenende werde ich endlich starten, aber bis dahin gibt es noch einiges für mich zu tun! Ich nähe fleißig ein paar Teilchen zum Start und nach und nach werden andere Artikel dazu kommen. Gestern habe ich ein Schnittmuster für eine Tasche entworfen. Für Oberteile habe ich schon viele Schnitte selbst gemacht als ich noch aktiv im Cosplay war, aber eine Tasche ist eine ganz neue Herausforderung :)
Und das Probestück ist echt super geworden!!! :) Ich habe noch mehr Ideen, aber die werden warten müssen.
Wenn das Schnittmuster endgültig fertig ist und ich eine bebilderte Anleitung erstellt habe möchte ich es gern als E-Book verkaufen, doch vorher bräuchte ich noch ein paar Testnäherinnen. ;)

Einen Karton mit Artikeln habe ich schon voll, aber für den Start hätte ich gern noch mehr, also wird fleißig weiter gemacht und Samstag kommt Oma zum Häschen bespaßen vorbei, damit ich nähen kann.

Wir lesen uns ganz bestimmt noch mal diese Woche [auf jeden Fall zum Freitagsfüller], aber bis dahin lasse ich euch ganz liebe Grüße und ein strahlendes Lächeln da :)
Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

3 Gedanken zu „Ich mach’s!~

  1. Das ist ja suuuuuuuuuuuuuuper!!

    Ich freue mich sehr für dich und wünsche dir für diese „Reise“ ganz viel Glück und umso mehr Erfolg!

    Ich biete mich gerne als Testnäherin an!

    Ganz, ganz liebe Grüße

    Kerstin

  2. Ich drück dir die Daumen :D
    Und vergess nicht dir einen guten und fähigen Steuerberater zu suchen,
    ein bisschen kann ich dir da sonst bestimmt auch helfen xD

    Viel Erfolg!

  3. Hallo liebe tina,
    Auch ich wünsche dir ganz viel erfolg bei deiner neuen aufgabe.
    Wie du, habe auch ich mir schon oft vorgestellt, wie es wäre, die näherei professionell zu machen und auf creativ-märkten auszustellen. Ich selbst bin leider noch nicht so weit, da ich auch noch jeden tag arbeiten gehe und nicht weiss, ob ich das alles mit arbeit, kindern und haus so schaffe.
    Es soll ja nicht in dauerstress ausarten, so dass man niemanden mehr gerecht wird. Ich freue mich, dass du den schritt gewagt hast und vielleicht erzählst du uns ja mal im blog wie es dir so ergeht.
    Wenn du probenäherinnen brauchst, biete ich mich gerne an.
    Ich werde azf jeden fall deinem blog interssiert folgen.
    Lg Alex (godiesew)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: