Babyparty und Familienzeit~

{Schwangerschaftswoche 23+4}

Die Tage rasen gerade nur so an mir vorbei…. Kaum blinzele ich ist es nicht mehr Montag sondern schon wieder Freitag. Ein Atemzug und das Wochenende ist vorbei. Ich genieße gerade die Zeit mit meiner Mum und meinen beiden Männern sehr, sie helfen mir nicht den Verstand zu verlieren. In den letzten Wochen ist so viel passiert und ich habe das Gefühl gerade die Kontrolle zu verlieren.

Ich fange mal am „Anfang“ an.

Vor zwei Wochen hatte ich Geburtstag und weil ich diesen nicht, wie gedacht, mit unserem Richtfest feiern konnte habe ich einfach eine Geburtstags- und Baby-Party geschmissen und meine Familie und ein paar Freunde eingeladen. Es war ein sehr schöner Tag, weil auch nach Wochen mit Regen endlich das Wetter mal wieder mitgespielt hat.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei euch allen für die vielen Glückwünsche und super schönen Geschenke bedanken! :))) Und natürlich dafür, dass ihr diesen Tag unvergesslich gemacht habt! Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß!

line

In der darauf folgenden Woche, am 15. Juli, stand dann endlich der lang ersehnte Besuch meiner Hebamme an. Wir kennen uns bereits von der Zeit nach Little Ls Geburt und ich bin sehr glücklich, dass sie Zeit für mich hat, denn bei ihr fühle ich mich wirklich sehr wohl und kann mich ihr voll anvertrauen.

Momentan geht es mir mit dieser Schwangerschaft nicht besonders gut…
Anfangs waren es „nur“ Ängste bezüglich der Geburt, doch mittlerweile hat das ganze Überhand genommen. Ich bin sehr oft traurig und verzweifle fast daran.
Nicht, dass ich einen Grund hätte traurig zu sein! Überhaupt nicht, denn ich habe alles was man sich wünschen kann: Einen wundervollen Ehemann, der wirklich mehr als alles für mich tut, einen kleinen Goldschatz, dr mir jeden Tag aufs neue mein Herz stielt, eine Mama die mir in jeder Lebenslage zur Seite steht, etc. Und ich trage unser zweites Wunschkind unter meinem Herzen!

Ich kann es mir selbst nicht erklären wieso ich diese Trauer verspüre, ich wünschte nur sie würde mich endlich loslassen, denn ich kann nichts dagegen tun und komme ohne Hilfe nicht dagegen an.
Das einzige was mir hilft sind Gespräche mit meiner Familie und meinen Freunden.
Und wenn gerade keiner da ist oder ich es nicht mehr aushalten kann hat meine Hebamme mir ein homöopathisches Mittel aufgeschrieben welches recht gut wirkt. Meine einzige Angst ist dann, dass ich in eine Schwangerschaftsdepression rutsche….

Als Jugendliche hatte ich diese „Trauerphasen“ schon mal und sie haben mich jetzt zehn Jahre in Ruhe gelassen.

line

Herr Hase hatte dann letzte Woche die tolle Idee übers Wochenende weg zu fahren und wir haben eine wunderschöne Zeit in Bremen verbracht! Das war genau das, was wir nach den vielen Wochen mit Wochenend-Arbeit und Überstunden ohne Ende gebraucht haben.

Der kleine Hase hat den kleinen Urlaub auch genossen und ist voll auf seine Kosten gekommen:
Badespaß in der Hotel-Wanne (wir haben Zuhause nur eine Dusche), Plantschen im Erlebnisbad, von einem Spielzeuggeschäft ins nächste rennen und Wasserspaß mit ganz viel anderen Kindern an der Waterfront.

Der krönende Abschluss war ein super schöner Sonntag mit meiner Herz-Kiki und ihren beiden Männern am Badesee. Bei ihr kann ich einfach sein wie ich bin, muss mich nicht verstellen oder schminken und ich kann die Zeit einfach nur genießen!

line

Morgen werden der kleine Hase und ich mit meiner Mama, seinem Patenonkel und seinen zwei Schwestern und ihren Kindern in den Tierpark fahren. Darauf freue ich mich schon :)

Und dann ist auch schon wieder Wochenende!

Ich hatte diese Woche auch noch einen termn bei meiner Gyn, der sehr gut war. Nichts neues von unserer kleinen Maus, aber Herr Hase hat in seiner Firma Elternzeit angemeldet und das ist mein großes Highlight diese Woche! Darüber freue ich mich sooooo sehr, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann!

Außerdem haben wir letzte Woche den Bauzeitplan für den Weiteren Bauverlauf unseres Hauses bekommen.
Demnächst gehen dann Einladungen zum Richtfest raus und die Termine für Eigenleistungen (Fliesenlegen, Fußböden legen, Zimmertüren einbauen), den Kücheneinbau und unseren Umzug stehen auch schon fest! Ich bin so glücklich darüber!!!!

Tina

Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.