Dinge die der Seele gut tun~

Nähen.

Das ist gerade etwas sehr wichtiges für mich,
Schon immer war es mein liebstes Hobby und hat meinen Kopf wieder frei gemacht, wenn es sein musste.

Heute nutze ich jed freie Minute (wenn die Kinder schlafen und ich es übers Herz bringe mal keine Zeit mit meinem Mann zu verbringen) dazu, denn ich brauche das, Zeit für mich, um nicht zu vergessen was ich an meiner Familie habe.

Und wenn ich nähe dann meistens für meine Kinder ;) und das ist auch gut so.

Heute möchte ich euch gern ein paar Dinge zeigen die ich in den vergangenen Monaten so genäht habe:

Lagerungskissen

Wer zur Familie Hase gehört bekommt natürlich keine Lagerungs- oder Puckschnecke sondern einen PuckHASEN ;)
Angefangen habe ich mit diesem Lagerungskissen bereits ind er Schwangerschaft aber durch unseren Umzug ist alles etwas chaotisch gewesen und ich konnte sie erst im Januar fertigstellen.
Das Gesicht habe ich mit meiner Maschine gestickt. Ich habe einfach ein Gesicht gezeichnet und mit dem PC eine Stickdatei daraus erstellt. Über meinen Shop habe ich Puckhasen sogar verkauft.

Kuscheldecke

Das ist DIE Decke! ;)
Ich habe sie noch in der alten Wohnung genäht und hier im Haus nur ein paar Nähte zwischen die einzelnen Quadtare gesetzt. Zu Anfang war mein Nähtisch noch im Babyzimmer einquartiert bis dann endlich die feste Treppe zum Dachboden eingebaut wurde.

Die Decke ist ca 1m x 1m groß und durfte zur Entbindung mit ins Krankenhaus. Sie ist ein echtes Erinnerungsstück für mich und kommt überall mit hin wo die kleine Häsin schläft.
Im Krankenhaus hat mich jede Schwester darauf angesprochen und eine Nachtschwester ist damit losgezogen um sie ihren Kolleginnen zu zeigen weil sie sie so schön fand. *lach*

Krabbeldecke

Die Krabbeldecke war eine ganze Menge Arbeit….
Die Oberseite ist schon seit September fertig aber ich habe es erst vor kurzem geschafft sie fertig zu nähen.
Auf der Rückseite ist eine kuschelige Fleecedecke in petrol.

In die Decke habe ich ein Deckbett hineingezogen und eingenäht.
Eigentlich wollte ich hier auch Steppnähte setzen wie bei der Kuscheldecke, aber sie ist so dick, dass ich sie nur an den äußeren Rändern unter meine Maschine bekommen habe und so nur die Kreuzungen der Quadtrate mit ein paar Handstichen vernäht habe damit wenigens die Decke innen etwas mehr Halt bekommt.
Ich bin mit dem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden :)

Ich habe für die Krabbeldecke und den Puckhasen die selben Stoffe ausgewählt.
Die Stoffe sind von
KrümelDesign, Mana-Material, LaTinita und vom Stoffmarkt Holland.

Line

Ein ganz großes Dankeschön muss ich an dieser Stelle unbedingt an meinen Mann und meine Mama aussprechen, die mir wirklich alles ermöglichen und auch in schweren Zeiten immer für mich da sind. Die letzten Wochen waren sehr hart für mich, weil ich mir über vieles klar werden musste und bestimmt nicht immer leicht war (was maßlos übertrieben ist) und trotzdem konnte ich mich immer auf ihre Unterstützung verlassen.
Danke!

Neulich habe ich meinen Kleiderschrank aussortiert…. da ist ganz schön was raus gekommen, auch vieles was ich einfach nicht mehr tragen mag aber noch super erhalten ist. Ich denke dass ich aus einigen Sachen etwas neues für meine Kindr nähen werde. Ich hätte riiiesige Lust mal wieder beim Creadienstag mit zu machen :)

Tina

Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.