Strampelsack und Stoffmarkt-Schätze~

Am vorletzten Wochenende war endlich der erste Stoffmarkt des Jahres hier bei uns und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen hin zu fahren.
Zu meinen neu errungenen Schätzen komme ich weiter unten, doch als erstes möchte ich euch gern zeigen was ich neulich, aus einem der neuen Jerseys, genäht habe.

Ich fand dass meine kleine Häsin unbedingt einen Strampelsack braucht und so habe ich mir einen ganzen Abend Zeit genommen als die Kinder im Bett waren und mein Mann vor seiner Serie saß und habe einen genäht.
Diese Näh-Auszeiten sind momentan leider sehr selten, weil ich tagsüber mit den Kindern und dem Haushalt beschäftigt bin und ich abends oft zu kaputt bin um noch Lust zum Nähen zu haben. Aber wenn ich es dann doch mal schaffe zu nähen, dann genieße ich es und koste es voll aus.

Auf das Ergebnis bin ich wirklich stolz!
Ich wollte natürlich etwas besonderes für meine kleine Muckelmaus haben, deshalb hat das Nähen länger gedauert als ursprünglich geplant ;)
Es gibt Farben die gefallen mir einfach außerordentlich gut an ihr. Ihr steht z.B. dunkelblau total gut! Und mir ist aufgefallen, dass die Kombination türkis-rosa sehr oft in meinen Kopf schießt wenn ich darüber nachdenke etwas für sie zu nähen. In allen Dingen die ich ihr bis jetzt genäht habe ist ein Stoff mit dieser Farbkombination enthalten. Es war also schon klar, dass ich diesen Stoff für den Strampelsack nehmen werde als ich die Idee hatte einen zu nähen.

Mit Hilfe von Applikationsfolie habe ich drei Sterne aus dem schönen Wolken-Jersey und einen Pinguin aus vielen Einzelteilen aufgebügelt und anschließend ganz simpel abgesteppt.
[Auch Pinguine ziehen sich durch alle genähten Teile für sie]

Das Bündchen habe ich in weiß gewählt. Zum einen weil ich es schlicht halten wollte und zum anderen weil es einfach irgendwie stimmig ist, wie ich finde.
Als Futter habe ich Molton genommen, das ist kuschelig weich an den nackigen Füßen und besteht aus 100% Baumwolle, so dass sie im Sommer darin nicht schwitzen wird.

Den Schnitt für diesen Strampelsack habe ich mal irgendwo herunter geladen und für meine Bedürfnisse etwas angepasst und leider weiß ich nicht mehr woher der Schnitt kam, aber für alle von euch die auch gern einen nähen möchten gibt es hier eine ganz tolle, bebilderte Anleitung inklusive Schnittmuster.

Line

Und hier nun wie versprochen meine kleine, aber feine Stoffausbeute:

Wie immer sind es nur Jerseys [okay und ein Sweat! ;) die Pinguine] und ein paar neue Webbänder.
Ich hätte noch Bündchen gebrauchen können, aber auf dem Stoffmarkt bin ich immer so unzufrieden mit der Auswahl und Qualität, so dass ich diese meistens im Internet bestelle.

Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich dieses Mal irgendwie nicht so euphorisch war wie sonst und mich auch die Stoffe nicht so umgehauen haben wie ich es gewohnt bin. Mittlerweile ist auf den Stoffmärkten ein solcher Andrang, dass es mir kaum noch Freude bereitet hin zu fahren, weil man schon eine Stunde vor offizieller Öffnung nicht mehr an die Stände kommt weil es schon sehr früh total voll ist.

Aber diese Schätze MUSSTE ich mitnehmen! Die wundervollen Bambus-Frottees von Swafing hinter denen ich schon eine ganze Weile her bin :)  Hätte nicht damit gerechnet sie dort zu finden.
Danke Mama für’s sponsoring!

Line

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich endlich mal wieder am aktuellen CreaDienstag und etwas Neuem, nämlich dem KiddiKram.
Schaut doch mal vorbei und lasst euch inspirieren.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffe ihr könnt sie mit euren Liebsten und einer kreativen Pause genießen,

Tina

Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

  • Antonia

    Der Strampelsack sieht ganz toll aus und deine Kleine wird sich bestimmt super wohl drin fühlen. Lg, Antonia

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.