Eine Babyparty für’s Februarbaby

Am vergangenen Wochenende habe ich eine kleine, feine Babyparty bei uns Zuhause geschmissen.

Da ich bei meinen beiden Großen auch eine Babyparty hatte wollte ich für den Februar-Hasen auch gern so eine Party veranstalten und habe mir vor einiger Zeit meine engsten Freundinnen dazu eingeladen.

Allerdings war diese Feier für mich viel mehr als „nur“ eine Babyparty, es sollte viel mehr ein schöner Nachmittag bei Kaffee und Kuchen werden, mit dem ich mich ganz herzlich bei all den Mädels bedanken wollte, die mir in der schwersten Zeit meines Lebens so toll zur Seite standen! Eine DANKESCHÖN-Party also ;)

Ich muss auch ehrlich sagen, dass es ein echt wunderschöner Nachmittag war. Meine Mädls haben mich mit tollen Geschenken überrascht, mit denen ich gar nicht gerechnet habe und einige haben sogar selber etwas schönes Zuhause gezaubert was wir dann zusammen verspeist haben.

Natürlich wollte ich auch gern ein bisschen dekorieren und so habe ich schon einige Tage vorher ganz fleißig gebastelt und Servietten sowie Seidenpapier in Wimpelgirlanden und Pompoms verwandelt.
Den coolen „Baby“-Luftballonbanner habe ich von meiner Mama bekommen, die mir auch ganz toll beim dekorieren geholfen hat. Das hätte ich ganz allein gar nicht geschafft!

Wir haben allerdings keine Spiele gespielt, wie es auf solchen Partys mittlerweile üblich ist, aber das war auch nicht schlimm, wir haben uns den ganzen Nachmittag so viel zu erzählen gehabt und der Tag wird mir auch so noch lange in Erinerung bleiben.

Allerdings hatte ich einen Abend vorher noch auf Pinterest eine tolle Aktion gesehen, bei der auf Windeln kleine Botschaften geschrieben wurden; entweder lustig oder lieb gemeint. Das hätte ich im Nachhinein doch ganz gern gemacht. Aber egal, es war auch so sehr schön ;)

Meine Freundinnen haben so schöne Dinge für den Februar-Hasen mitgebracht!
Unter anderem habe ich eine Windel-Lokomotive mit einer Schnullerkette bekommen (mit Namen! So eine schöne Kette hatte ich für keines meiner Kinder), eine kleine Rassel, einen Gutschein, für die beiden Großen ein ganz tolles Geschwister-Bilderbuch und für mich einen Blumenstrauß.

Von meiner Mama gab es dieses Riesengeschenk!
Sie hat einfach alles in ein selbstgenähtes Babynestchen gelegt. Dazu gab es Windeln, Stilleinlagen, eine Babypuppe, eine selbstgenähte Hose mit einem Aufnäher auf dem „Handgemacht von Oma“ steht, einen Kinderwagenmuff und ein praktisches, genähtes Stillkissen, welches ich mir über den Arm stülpen kann.

Ich hatte sogar eine Torte gebacken!
Das Rezept dazu möchte ich gern im nächsten Beitrag mit euch teilen.

Bis dahin, liebe Grüße,

Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.