Frisch von der Nadel gehüpft: Babyausstattung

Ihr Lieben, wie ihr sicherlich wisst liebe ich es für Babys zu nähen.

Es gibt einfach so vieles was man für ein Neugeborenes nähen kann. Damit meine ich heute keine Kleidung, sondern alles was man so aus Baumwolle nähen kann: Vom Nestchen über Krabbeldecken bis hin zum Mobile gibt es so vieles was man mit viel Liebe selber nähen kann anstatt es zu kaufen.
Damit zaubert man gleich ein stimmiges Bild ins Kinderzimmer, finde ich. Und man bekommt genau das was man sich wünscht und muss keine „Notkäufe“ tätigen, weil es die Babydecke, die man so unbedingt haben wollte nicht mehr zu Kaufen gibt.

Wenn ich solche Projekte im Kopf habe überlege ich als erstes welche Farben mir gut gefallen würden und schaue mich dann, meistens bei dawanda, um welche Stoffe mir am besten gefallen und gut zusammen passen.
Als ich so gestöbert habe wanderten immer mehr Baumwoll-Stoffe auf meine Wunschliste.
Der weiße mit den Waldtieren war mein absoluter Favorit, den ich haben MUSSTE! An dem konnte ich mich dann recht gut orientieren.

Als ich dann meine Wunschliste aufgerufen habe und die verschiedenen Stoffe, die ich mir ausgesucht habe auf einen Blick sah war ich recht glücklich, muss ich zugeben. Ich habe dann direkt 7 Stoffe bestellt, weil sie so gut zusammen passten. Dazu habe ich dann noch Baumwoll-Teddy-Plüsch bestellt und konnte dann ein paar Tage anfangen alles zuzuschneiden.

Also habe ich mich hinter meine Nähmaschine geschwungen (geht noch sehr gut in SSW 26 *lach*) und meine Näh-Wunschliste für den kleinen Zwerghasen abgearbeitet.

Ich hatte ziemlich lange ein krasses Näh-Tief, aber als ich anfing zu nähen konnte ich gar nicht mehr aufhören und so habe ich all diese Schätze die ich euch heute hier zeige innerhalb von einer Woche fertig gestellt.

Das erste Teil welches ich genäht habe war die Babydecke.

Ich habe zwar schon die wunderschöne Strickdecke die mir die Freundin meiner Mama gemacht hat, aber ich konnte es mir einfach nicht nehmen lassen eine zu nähen.
Für die Mini habe ich damals auch so eine Decke während der Schwangerschaft genäht, die nach ihrer Geburt wirklich überall mit hin musste und mit der kuschelt sie heute noch.

Sie ist 1m x 1m groß und ich muss sagen dass mir die Stoffkombi total gut gefällt!
Hier sieht man auch sehr schön den Waldtier-Stoff den ich oben schon mal erwähnt habe.

Den Himmel hat meine Mama damals für die Mini genäht. Da ich ihn aber gern wieder aufhängen wollte habe ich sie gebeten den Streifen der in der Mitte eingenäht war abzutrennen und mir einen anderen dazwischen zu setzen.
Ich weiß, dass viele einen Betthimmel über dem Babybett nicht mehr schön finden, aber ich liebe solche Dinge. Für ein Baby gehört für mich ein Himmel einfach dazu.

 

Das Babynest hat ebenfalls meine Mama für mich genäht. Es war ein Geschenk zur Babyparty. Ich liebe es! Es ist einfach so schön geworden.
Das kann ich euch einfach nicht vorenthalten.

Ebenso gehört für mich ein Nestchen ins Babybett.
Neben den üblichen Stoffen habe ich Teddy-Plüsch für die Rückseite verwendet und es mit KamSnaps an Bändern am Bett befestigt.

     Ein weiteres Teil ist dieses Schmusetuch.
Es ist ziemlich groß geworden, aber ich finde es total schön!
Mit ganz vielen Bändern zum Fummeln und ansabbern, mit einer Schlaufe die sich mit einem Knopf öffnen lässt um ein Spielzeug dran zu befestigen oder das Tuch selber irgendwo anzubinden und mit einem knisternden Quadrat für die Spannung ;)

Als Rückseite habe ich hier ein weiches, verwaschenes Mulltuch genommen, das fand ich ganz passend. Und natürlich sind auch hier wieder die üblichen Stoffe verarbeitet und mit anderen Schätzen kombiniert.

Und weil ich gerade so gut in Schwung war sind mir auch noch zwei Wende-Bindemützen von der Nadel gehüpft.
Schade, dass ich mir diesen schönen Schnitt von Klimperklein nicht schon viel früher gekauft habe, denn diese Mützchen hätten meinen beiden Großen auch gut gestanden als sie noch Babys waren.

Aber keine Angst, das war noch nicht alles!
Für heute ja, aber auf meinem Nähtisch liegen noch ein paar andere Dinge ;)

Näht ihr auch so gerne wie ich? Und was sind eure genähten Favoriten und Must-Haves fürs Baby?

Frau Hase

Tina Hase

Ich bin Christina, 30 Jahre alt, verheiratet und zweifache Mama.
Hauptberuflich bin ich Vollzeit-Mama und Hausfrau. In Amerika nennt es sich liebevoll Stay-at-Home-Mum ♥
Das Schreiben für meinen Blog sowie das Nähen und Fotografieren sind meine größten Leidenschaften.
Frau Hase

Letzte Artikel von Tina Hase (Alle anzeigen)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.