DiY,  Für Zuhause

Mein Schreibtisch-Makeover {+3 DiYs: Pinnwand, Washi-Tape-Halter & Schreibtisch-Auflage}

Yay! Es ist vollbracht! Ich habe meinen Schreibtisch und das Drumherum neu sortiert, geordnet und umgestaltet.
{Achtung: Dieser Beitrag enthält SEHR viele Bilder! ;)}

Das war längst überfällig. Ich habe zwar immer mal etwas an meinem „Arbeitsplatz“ gemacht, aber im Grunde haben wir ihn 2015, nach unserem Einzug, eingerichtet mit meinem Schreibtisch, dem Zuschneidetisch zum Nähen und diversen Regalen und das wars dann auch.
Ach nein, 2016 habe ich ihn dann nochmal ein bisschen gestrichen. Aber das war es dann wirklich *lach*

Klar, habe ich immer mal etwas getan um mehr Ordnung in mein kreatives Chaos zu bringen, aber es war nie so wie ich es eigentlich haben wollte und nie so, dass ich richtig Ordnung auf meinen Schreibtisch bekommen konnte.

Das habe ich nun geändert und ihn mit verschiedenen DiYs aufgepeppt und zu meinem persönlichen Lieblingsort hier im Haus gemacht.

 

Ich weiß, was für ein großes Glück ich habe so einen schönen und „abgelegenen“ Ort zu haben an dem ich mich kreativ austoben kann ohne hinterher aufräumen zu müssen… *hust*
Und ich habe mich auch schon immer gerne hierher zurück gezogen, aber es fehlte das gewisse Etwas um diesen Bereich des Hauses in „meins“ zu verwandeln.

 

Diese Dinge habe ich besorgt um mehr Ordnung und persönlichen Charakter in meinen kreatives Reich zu bekommen:

 

Und diese habe ich dann ganz individuell gestaltet um hinterher meine persönliche Note widerhallen zu lassen.

 

Nun kommen wir zum
ersten DiY für mehr Ordnung am Schreibtisch/Basteltisch:

 

 

 

View this post on Instagram

Yay, endlich Freitag! 😍💖🎉 Freut ihr euch aufs Wochenende? Für mich ist das Wochenende etwas ganz besonderes und schon beinahe „heilig“. Da ist mein Mann zuhause und wir können gemeinsam Zeit als Familie verbringen. 🐰🍁🌼 Noch dazu möchte ich gerne mein Schreibtisch-Makeover beenden welches ich euch dann am Dienstag auf meinem Blog präsentiere. Ich bin so happy damit! Weil ich mir nun endlich einen richtigen Arbeitsplatz geschaffen habe, mit richtig vielen, coolen DiYs die für Ordnung sorgen 😍 Unter anderem habe ich dafür diese coolen Washi-Tape-Halter aus Modelliermasse gemacht auf die ich meine Lieblings-Tapes Stapeln kann 💖🐰🌈🎉 #TinaHasediy #diyblogger_de #bastelnmitkindern #schreibtischmakeover • Music Box frametraxx

A post shared by Christina 🐰 (@tina_hase) on

 

Für dieses DiY benötigst du:

  • Modelliermasse
  • Papierstrohhalme
  • Ausstechförmchen
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Heißklebepistole mit Klebestift

Und so geht’s:

Forme die Modelliermasse in deinen Händen zu einem Ball und rolle sie anschließend aus.
Nicht zu dünn, weil dies der Boden für die Halter werden und diese sollen ja nicht umkippen.
Anschließend piekst  du oberflächlich ein Loch mit deinem Strohhalm in die Form und holst etwas Masse heraus, damit eine kleine Vertiefung entsteht.

Wenn deine Form(en) aus Modelliermasse trocken sind kannst du sie nach belieben bemalen.

Nach dem Trocknen der Farbe schneidest du deine Strohhalme auf gewünschte Längen und klebst diese anschließend mit der Heißklebe in der Vertiefung der Form fest.

Und fertig ist dein Washi-Tape-Halter! :)

Mir ist bewusst, dass man oft sehr viele Tapes hat, aber diese Halter habe ich mir persönlich gedacht um sie für die Lieblings-Washis zu benutzen, die die man öfter benutzt.

 

Und es folgt mein zweites DiY für mehr Ordnung am Schreibtisch/Basteltisch:
Pinnwände aus Kork-Untersetztern

 

 

Ich habe hier von drei Stück gemacht.
Zu zweien gibt es eine bebilderte Anleitung sowie ein Video auf meinem Instagram-Account.

Weil ich finde, dass die Anleitungen schon sehr gut beschreiben was zu tun ist schreibe ich hierfür keine Anleitung.

 

 

Das mit dem Häschen mag ich natürlich besonders gerne :)

Wenn du Lust hast dir die Videos dazu anzusehen besuche mich doch gerne auf Instagram:

 

 

Und so folgt auch schon das letzte DiY:
Schreibtischauflage aus der Acrylplatte eines Bilderrahmens

 

Dieses DiY liebe ich ganz besonders, weil es einfach so simpel ist und den größten Effekt liefert!!!!

Was du mit dem Rahmen machen kannst zeige ich dir hier: Collagenrahmen selber machen

Das brauchst du dafür:

  • Bilderrahmen mit Acrylglasplatte
  • Geschenkpapier
  • Tapeband (gibt es in hübsch im Bastel- oder Dekoladen)
  • Schere

Und so geht’s:

Nehme die Acrylglasplatte aus deinem Rahmen heraus (den Rahmen nicht weg werfen! Den kannst du hierfür verwenden: Collagenrahmen selber machen)

Schneide das Geschenkpapier zu. Am besten ringsherum 1 – 2 cm breiter zuschneiden.

Nun legst du das Geschenkpapier unter das Acrylglas und schlägst die überstehenden Kanten nach oben um. Du kannst sie gerne mit Tesa oder einem Klebestift fixieren, das macht es einfacher.

Zum Schluss klebst du alle Seiten mit dem Tape ab und schneidest die Kanten sauber ab.

Tadaaa! Schon fertig! :)
Und das Ergebnis ist wirklich so gut und auffällig.

 

 

Und weil wir nun alle DiYs gemacht haben zeige ich dir noch das Ergebnis meines Makeovers.

Ich bin so glücklich mit dem Ergebnis!
Die Dinge die ich ganz oben schon einmal gezeigt habe haben natürlich auch einen Platz bekommen.
Die Gitter beispielsweise habe ich links und rechts neben meinem Fenster aufgehängt und als Art Pinnwand umfunktioniert.

Und die verschiedenen Bilderrahmen habe ich ganz einfach mit hübschen Servietten gefüllt. SO sieht es doch gleich viel freundlicher und persönlicher aus :)

 

 

 

Vielleicht konnte ich dich ja ein bisschen inspirieren auch deinem Schreibtisch/Basteltisch einen neuen Schliff zu verpassen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und würde mich freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und den Hashtag #TinaHasediy verwendest um deine Schreibtisch-DiYs mit mir zu teilen. :)

Tina Hase
Frau Hase

Tina Hase

Hey! Ich bin Christina und möchte dich dazu inspirieren kreativ zu sein/werden!
Bei mir findest du einfache, alltagstaugliche DiYs die jeder selber machen kann!
Lass dich inspirieren und mach' doch einfach mal etwas selbst was dir gefällt!
Wenn dir meine Beiträge gefallen freue ich mich sehr über ein paar Worte von dir.
Tina Hase
Frau Hase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen