Kategorie: Näh-Fee

Genäht: Eine neue Buggytasche

Hallo meine Lieben!

Am Wochenende hatte ich ein wenig Zeit zum Nähen und nachdem ich zwei Kundenaufträge fertig gestellt habe hatte ich unheimlich große Lust für unseren Buggy eine neue Tasche zu nähen.

Die alte hat meine Mama nach meinen Wünschen  für uns genäht, aber ich wollte nun gern mal eine neue haben. Irgendwie hatte ich das pink über.

Und da lachte mich beim Stoffaussuchen der wundrvolle Birnen-Cord von Hamburger Liebe an. Den hatte ich mir eigentlich vor zwei Jahren bestellt um damit einen Wipper für unser kleines Mädchen neu zu beziehen, aber das Projekt ist leider nie zustande gekommen und so war der ganze Meter unangetastet.

Buggytasche01

Projekt: Sommerkleidung für meine Kinder

Hallo meine Lieben :)

Heute möchte ich euch gern von einem kleinen Vorhaben erzählen, welches ich mir für diesen Sommer überlegt habe.

Mir ist aufgefallen, dass ich zwar sehr viel für „Tinchen“, zum Verkauf, nähe, aber ich kaum die Zeit finde etwas für meine eigenen Kinder zu machen. Und so habe ich beschlossen die Sommerkollektion für dieses Jahr selber zu nähen (bis auf ein paar Hosen und tolle Stücke um die ich keinen Bogen machen kann *lach*).

Mein erster Schwung ist schon fertig und da fand ich das eine super Gelegenheit euch die ersten Teile schon einmal zu zeigen.

01

Leggings gehen ja immer! Und da das Mini-Mädchen gerade so schnell wächst habe ich ihr gleich vier genäht. Der Schnitt ist aus der Ottobre 4/2014 und wirklich super easy!
Ein paar davon möchte ich gern noch nähen, denn besonders Farben wie braun, beige, schwarz und graus, die man gut zu fast allem kombinieren kann sind gerade sehr schwer in den Läden zu finden.

02

Die Tunika links kommt aus der Ottobre …/20.. und das Shirt ist ein Schnitt aus 3/2014.
Die Applikation links habe ich gemacht nachdem meine Mama sich ein wirklich tolles Buch über „freies Nähen mit der Nähmaschine“ gekauft hat, in dem beschrieben und anhand diverser Beispiele gezeigt wurde wie man mit der Nähmaschine „zeichnen“ kann und so ganz besondere Applikationen herstellt. Leider weiß ich den Titel nicht mehr, aber die Bilder haben mir so gut gefallen, dass ich am Abend gleich den Flamingo machen musste :)
Die Beine sind übrigens aus Zickzack-Litze und schlenkern ein bisschen.

Und bei dem tollen Einhorn-Stoff wusste ich schon, als ich ihn sah, dass ich daraus etwas für mein kleines Hasenmädchen machen muss. Es steht ihr übrigens ausgezeichnet :)

03

Ich glaube die Stoffe für diese absolut coolen T-Shirts für meinen kleinen Hasen hat alle meine Mama gekauft. *lach* Und sie waren kaum fertig, da hatte ers schon das erste an.
Mittlerweile trägt er sie sogar noch lieber als seine Star Wars-Shirts und die sind ihm heilig. Da spricht er sich sogar mit seinem Kindergarten-Freund ab, wann er welches trägt, damit sie dann im Partnerlook den Vormittag verbringen können. ;)

Alle Shirts sind nach Schnitten aus der Ottobre 3/2013 genäht. Oben mit normalen und unten mit Raglanärmeln.

Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich nur ganz ganz wenige E-Book-Schnitte habe, weil ich die Schnitte aus der Ottobre einfach nur klasse finde! Sie sind simpel, sehen mit jedem Stoff anders aus und sind absolut alltagstauglich.
Und viele von ihnen sind so einfach, dass ich mir daraus quasi jeden Schnitt zaubern kann, den ich gern hätte.

Als nächstes werde ich noch ein paar kurze Hosen für beide und noch ein paar T-Shirts und das eine oder andere Kleidchen für die Mini-Madamme nähen. Vielleicht schrumpfen dann meine Stoffstapel auch mal etwas ;)

Macht es euch schön,

tina

Kann man je genug Stoff haben?!

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich wieder sehr viel und fleißig für mein kleines Label und die anstehenden Märkte, auf denen ich meine genähten Sachen verkaufe, tätig war, hat mich die Nählust wieder gepackt!

Am vergangenen Wochenende war in Hamburg wieder die alljährlich stattfindende Stoffmesse und was soll ich sagen… Alles was ich eingenommen habe habe ich dort wieder ausgegeben. …reinvestiert klingt besser *lach*

Ich war sehr überrascht über die vielen neuen Händler, die in den letzten Jahren nicht dort waren und die das Angebot sogar noch interessanter gemacht haben. Bei einem von ihnen habe ich die zwei schönen Jerseys links oben gekauft aus denen ich tolle Shirts für meinen Sohn zaubern werde :)

06

Insgesamt gab es wieder verschiedene Jersey-Stoffe (links) und dazu eine große Auswahl Bündchen (rechts), da diese sich scheinbar ständig selbst auffressen. Gehen eure Bündchen-Reserven auch immer so schnell zur Neige?! Unglaublich ist das! *lach*

Natürlich sind die Stoffe gestern sofort in die Maschine gehüpft, so dass sie heute schon trocken sind und ich mich heute Abend schon auf die ersten stürzen kann, Hach, was mir so alles im Kopf herum schwirrt. Wo soll man da anfangen?! ;)

Passend dazu wollte ich euch heute auch mal einen kleinen Einblick in mein neues, riesiges Nähreich gewähren.

07

Im November 2014 sind wir in unser (Traum-)Häuschen gezogen und seit dem bin ich stolze „Betreiberin“ eines eigenen Näh-Reichs. 21qm unter dem Dach, die mir ganz allein „gehören“ und vom Fußboden bis zur (schrägen) Decke mit Stoffen, Büchern und anderen Schätzen gefüllt sind.

Ein eigener Eintrag dazu kommt natürlich auch noch, aber für die Fotos müsste ich dann doch erstmal aufräumen *hust* ;)

Gleich kommt der kleine Hase aus dem Kindergarten nach Hause und die Mini-Maus wacht sicherlich auch bald auf.

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag, trotz Regenwetter. Macht ihn zu etwas Besonderem!

tina