Schlagwort: Bauherren

Häuslebauer – der Zwischenstand~

 Heute gibt es mal einen kleinen Zwischenbericht zum Hausbau :)

Seit dem letzten Eintrag ist viel passiert! Ich möchte euch gern zeigen wie weit wir mittlerweile schon sind, denn bis zum Einzug dauert es nicht mehr lange.

Stand: KW 31 // 28. Juli 2014

 Unser Haus vom Garten aus.
Hier seht ihr die Rückseite mit dem Wohn- (links) und Essbereich (rechts).
Oben ist schon die erste Decke drauf und die Maurer haben begonnen den ersten Stock zu mauern.

Die aussicht von der (noch nicht vorhandenen) Haustür in den Flur.
Der rote Punkt rechts markiert die Richthöhe von 1,10 Meter. Der Fußboden wird, nachdem alle Leitungen und die Fußbodenheizung verlegt sind, noch mit Estrich aufgegossen und so haben die Handweker einen Ounkt nach dem sie sich richten können.
Rechts, wo das kurze Rohr nach oben ragt, kommt das Gäste-WC hin.

Auf dem linken Foto seht ihr den Hauswirtschaftsraum.
Rechts nochmal der Eingang zum Gäste-WC und unsere Treppe in den ersten Stock mit einer Nische darubter für unsere Staubsaugeranlage und als Stauraum.

Und hier der hintere Teil des Hauses. Links geht es hinter dem kleinen Mauervorsprung weiter in die offene Küche die wir schon im Februar bestellt haben und die schon in sieben Wochen angeliefert wird :)
Rechts kommt dann unser Esstisch hin.

Und hier die andere Seite wo später unsere Couch und der Fernseher ihren festen Platz bekommen.

Und hier ist dann nochmal die ganze Fensterfront von innen mit unserem Garten dahinter.

Wird fortgesetzt….

Tina

Bauchfoto und Wochenbericht ~ SSW16

{Schwangerschaftswoche 15+6}

Puh, was war das für eine Woche…
Es ist so unheimlich viel passiert, dass ich das Gefühl habe, dass es schon so lange her ist und durch den Feiertag ist mein ganzes Zeitgefühl noch mehr durcheinander gekommen.

Am Montag hat Herr Hase sich einen Tag frei genommen, das war sehr schön! Familienzeit können wir gerade wirklich gut gebrauchen. Ich habe das Gefühl wir sehen uns kaum noch und das zieht mich gerade ganz schön runter…

Egal, Schluss mit dem Gejammer! ;)
Am Montag haben wir einen ganz tollen Tag in Kiel (meine alte Heimat) verbracht und es uns so richtig gut gehen lassen.

Am Dienstag stand dann mein nächster Vorsorge-Termin bei der Gyn an. Am meisten Spaß hatte der kleine Hase, weil er die ganze Praxis unterhalten hat, mir aus dem Spender einen Becher Wasser nach dem anderen brachte [„Papa sagt Mama muss viel trinken, damit dass Baby bald raus kommt!“ Alles klar! *lach*], die Probeschachteln einer Vertreterin auf seinem Gabelstapler transportieren durfte und den Untersuchungssessel, mit mir drauf, hoch und wieder runter fahren durfte. :)

Weil ich wegen der starken Nabelschmerzen mit heftigen Stichen unsicher war habe ich meine Gyn darauf angesprochen. Sie meinte mein Bauchnabel sehe ganz gut aus und dass sie glaubt meine Bauchdecke könne gebrochen oder gerissen sein. Ich kenne mich da nicht mit aus… aber das klingt ziemlich übel :/ In der Schwangerschaft könne man nichts tun… bis heute hatte ich nur an einem Tag leichte Schmerzen. Ich hoffe einfach dass es mit dem Kindswachstum und dem Hochziehen der Gebärmutter zusammen hängt und mache mir da weiter keine Gedanken.

Wegen meiner Ängste hat sie extra einen Ultraschall gemacht, der eigentlich nicht auf dem Plan stand. Dem Knöpfchen-Baby geht es gut :) Es strampelt und hat ein ordentlich stark schlagendes Herzchen. Das Geschlecht konnte man leider zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht erkennen und auch zu Größe und Gewicht kann ich nichts sagen, aber ich bin glücklich, dass es ihm gut geht.
Ich freue mich jetzt wie ne Irre auf den nächsten Termin, Ende Juni, wenn das große Screening gemacht wird :D

Der Bauch ist wieder ein Stückchen gewachsen und die Kindsbewegungen sind stärker spürbar. Tagsüber bin ich odt so müd, dass ich einfach auf der Couch einschlafe, doch abends komme ich einfach nicht in den Schlaf und bleibe meist lange auf und dann geht der Kreislauf immer so weiter.


Noch kann ich meine Füße sehen, aber ich denke dass wird nicht mehr lange der Fall sein.

line

Am Donnerstag haben wir zwei dann einen schönen Tag mit meinen Schwiegereltern im Wildpark verbracht. Herr Hase musste leider wieder arbeiten [ja, am Vatertag… Die Reisebranche kennt keine Ruhetage *möp*]
Und am Abend hatten wir dann einen Termin beim Elektiker um die Steckdosen, Lichtschalter und Co. zu planen. Weil wir wussten, dass dies länger dauern würde haben wir den kleinen Mann bei Oma und Opa gelassen, damit er dort schläft.
Um elf waren wir dann endlich durch und sind hundmüde ins Bett gefallen.

Diese Woche ist auch einiges am Haus passiert, denn die Sohle ist fertig gegossen!

Oben schauen die Rohre für die Anschlüsse raus. Die Versorger bohren sich dann ihren Weg für Strom, Wasser, Abwasser, etc. unter dem Fundament durch.
Wenn man davor steht  wirkt es größer als auf dem Foto, aber insgesamt werden wir, wenn alles fertig ist, auf 120qm wohnen und darauf freue ich mich schon! Das wird unser Haus, das es nur ein Mal gibt, das wir komplett selbst gestaltet haben und welches für uns als Familie das perfekte Heim ist. …wenn doch nur nicht immer alles so lange dauern würde.

line

Heute haben wir die Unterlagen und den Vertrag für Häschens KiTa-Platz bekommen!
Hurray!~
Das wird eine aufregende Zeit für uns und ich weiß dass es dem kleinen Mann gut tun und Spaß machen wird dort hin zu gehen, denn ich glaube dass er momentan ein wenig unterfordert ist…
Im Juni haben wir dann noch einen Schnuppertag dort auf den ich mch schon sehr freue :)

Und in sechs Tagen wird mein „Baby“ schon drei Jahre alt. Das erscheint mir so unwirklich!

Tina

Bauchfoto – Woche 15

{Schwangerschaftswoche 15+0}

Hallo 16. Schwangerschaftswoche!
In einer Woche ist schon der vierte Monat vorbei und am Dienstag habe ich schon meinen nächsten Vorsorge-Termin.

Seit gestern kommen ab und zu Übungswehen zu Besuch und geben mir einen Vorgeschmack auf das, was ich in den letzten drei Jahren vergessen und verdrängt habe. Wenn ich an den Schmerz der Geburt denke frage ich mich manchmal ob ich das umgehen kann….
Gestern Nacht hatte ich einen sehr lebhaften und intensiven Traum… Von dr Geburt, die zwar schmerzhaft aber unkompliziert und schnell war. Der Traum war ziemlich aufwühlend… als ich heute morgen aufwachte war ich ein bisschen traurig, weil ich mein Baby doch noch nicht im Arm halten darf.

Heute war wieder einmal Flohmarkt-Sonntag und ich habe einen ganz tollen Wipper erstanden. Er sieht aus wie neu. Leider ist  er schwarz, aber ich werde ihm eh einen neuen Bezug verpassen :) Darauf freue ich mich schon und die Stoffe sind auch schon bestellt.

Diese Woche ging es auch endlich mit dem Hausbau einen Schritt weiter:
Das Fundament wurde gegossen und morgen wird dann alles für die Sohle vorbereitet, die am Dienstag gegossen wird. Ich hoffe, dass dann am Freitag vielleicht schon mit dem Mauern angefangen wird. Drückt uns die Daumen! ;)

Weil ich es einfach nicht abwarten kann habe ich gestern Abend mal eine Bauzeichnung genommen und ein bisschen „eingerichtet“ ;)
Neben den Möbeln die wir bereits haben und der Küche die wir schon im März gekauft haben (zu einem, nebenbei bemerkt, super Preis weil Aktionswoche und so!) muss ja auch bei jedem Umzug etwas Neues einziehen. Meine EInkaufsliste für den Möbelschweden wächst und mir juckt es in den Fingern. In meinem Kopf ist unser Haus schon fertig eingerichtet.
Unser EIGENES Haus :) Keine Miete mehr (weil sie es „dürfen“ haben wir im April, nach vier Jahren, mal schön ne Mieterhöhung bekommen *kotz*) und im Alter etwas eigenes. Ich freu mich schon darauf !

Heute kommt mein verspätetes Foto zur 15. Schwangerschaftswoche:

Diese Woche fühlte ich mich gar nicht so schwanger, aber mein Bauch ist doch ein Stück gewachsen und setzt oben immer mehr an.
Ganz schlimm waren die Nabelschmerzen die ich diese Woche hatte.

Morgen müssen wir früh auf unserer Baustelle sein, weil wir noch etwas besprechen müssen.
Danach machen wir uns einen schönen Tag, denn Herr Hase hat ausnahmsweise mal in der Woche frei :))

Bis bald,

Tina