Schlagwort: Villa-Hase

Kein Tag wie jeder andere.

Heute ist Muttertag.
Es ist nicht mein erster, aber in diesem Jahr fühlt er sich irgendwie komisch an…

Wir haben so viel erlebt in den letzten vier Monaten, seit unser Janis gestorben ist und ich ihn still geboren habe.
Vor einem Monat waren wir auf seiner Beerdigung. Ich habe mir diesen Tag so sehr herbeigewünscht und doch hatte ich irgendwie Angst davor an dieser Zeremonie des Abschieds dabei zu sein.
Ich denke, dass es wichtig ist diesen Abschied mit zu machen und dass wir insgesamt sieben Eltern-Paare an diesem Tag waren die gemeinsam Abschied von ihren Kindern genommen haben zeigt mir, dass ich Recht habe. …und auch, dass es leider viel zu viele Menschen gibt die dieses schreckliche Schicksal teilen.
An diesem Muttertag fehlt jemand. Im Herzen habe ich drei Kinder, doch eins wird niemals bei uns sein.

In den letzten drei Wochen ging es mir sehr schlecht. Es überkam mich wie eine Welle, vor der ich mich nicht hätte retten oder schützen können, selbst wenn ich sie kommen gesehen hätte.
Das einzige was hilft ist Reden. Immer wieder Reden. Mit meinem Mann, mit meiner Mama, mit meinen Freundinnen und in dieser Woche sogar mit meinem Arzt.

Seit zwei Tagen geht es mir besser, das merke ich. Denn ich habe wieder Hoffnung. Hoffnung, dass diese kleine, unschuldige Seele die uns viel zu früh verlassen hat und auf die wir uns so sehr gefreut haben, irgendwann wieder zu uns finden kann.

Und so konnte ich heute einfach nicht anders und habe mir heute, zum Muttertag, etwas für meinen Funken Hoffnung gekauft.

Und weil das Wetter so schön war und wir in den letzten Wochen so viel in unserem Garten geschafft haben wurde es doch noch ein sehr schöner Muttertag.

Im April haben wir eine Terassenüberdachung bekommen und unsere Terrasse mit Holz belegt. Außerdem haben wir diese Woche einen Zaun vor dem Gewächshaus aufgestellt um diesen Teil des Gartens vom Spielbereich abzugrenzen. Und am Freitag haben wir vor uns neben der Terrasse Beete angelegt.

Und wenn die Zeit reif ist werden wir Ausschau nach unserem Regenbogen halten. 

Ich wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

Villa Hase – Kinderzimmer

Hallo und herzliche willkommen im Zimmer des Häschens in unserer Villa Hase! :)

Heute zeige ich euch einen weiteren Einblick in unser Häuschen und nehme euch mit ins Jungen-Zimmer.

KiZi01

KiZi02

KiZi09

Nachdem wir in unserer Wohnung kaum Platz für unseren kleinen Hasen hatten, weil sein Zimmer wirklich winzig war, erfreut er sich nun an einem relativ großen Reich.
Hier ist es mir möglich gewesen endlich mal eine gute Möglichkeit für die Spielzeugunterbringung zu kreieren. Expedit bildet eine gute Basis dafür, wie ich finde. Unten bewahren Kisten, die ich mit einem Label-Writer beschriftet habe, alles Mögliche auf, während in den oberen zwei Reihen allerhand Spielzeug „ausgestellt“ und einfach hingestellt werden kann. Das ist besonders gut für die vielen, riesigen Autos und die neueste Leidenschaft des kleinen Hasen: Lego. Da kann er seine gebauten Teile einfach hinstellen.

KiZi03

Da der kleine Hase nie einen vernünftigen Kleiderschrank hatte (was ist das blos mit Kleiderschränken für Babys und Kinder?! Da ist nie genug Platz drin und die meisten sind total unpraktisch aufgeteilt…) haben wir unseren alten in sein Zimmer gestellt. Er passt perfekt an die Wand mit der Tür und nun hat er genug Platz und Stauraum für seine Kleidung, Handtücher, Bettwäsche und andere Dinge die nicht täglich gebraucht werden.

KiZi04

KiZi05

Das schöne Hochbett war ein Schnäppchen welches wir zufällig geschlagen haben. Es gefällt mir, dass der kleine Hase dazu noch eine gemütliche Ecke zum Herumlümmeln und Buchgucken dazu bekommen hat :)

KiZi06

KiZi07

Auch hier hängen passende Wolken-Bilder zur Wand, genau wie im Babyzimmer.
Und auch das T-Shirt mit seinen Geburtsdaten hat im neuen Heim einen Platz bekommen.

KiZi08
Bücher liebt wohl jedes Kind und ich bin sehr glücklich, dass wir hier eine schöne Lösung für ihre Aufbewahrung gefunden haben.
Und durch das Regal kommt Lukas nicht nur von seinem Bett aus an seine Bücher sondern kann von hier aus sogar seinen CD- und Kassetten-Spieler bedienen. Er hört so gern Hörspiele zum Einschlafen ♥♥♥

KiZi10

In unserem Häuschen gibt es ja noch recht viel zu tun, weil wir uns dazu entschieden haben vieles in Eigenleistung zu machen. Auch in den Kinderzimmern gibt es immer etwas zu tun.

Das Kinderzimmer vom Häschen gefällt mir sehr gut, aber bald soll er einen Lego-Tisch bekommen an dem er auch mal malen kann und ich überlege das Bücherregal umzustellen. Also folgt bestimmt bald ein Nachtrag hier zu ;)
Im Babyzimmer hat sich seit dem Eintrag sogar schon einiges verändert.

Und auch der „Rundgang“ durchs Haus wird ganz bald fortgesetzt :)

Habt es schön! 

Tina

Villa Hase: Babyzimmer

Baby01

Habt ihr Lust unser Babyzimmer anzusehen?
Ich möchte gern eine kleine Reihe starten und euch nach und nach in unser Häuschen blicken lassen. Da ist das Zimmer der Kleinsten doch ein netter Anfang ;)