DiY,  DiY-Geschenk,  Kreativ für Kinder,  Kreativ mit Stoffen,  Nähanleitung,  Nähen für Babys,  Nähfee,  praktisch,  Zum Verschenken

Nähanleitung: Jedes Baby braucht eine Kuscheldecke! – Nähe ganz einfach eine Babydecke selber

Ganz egal wo man danach sucht: Die Listen der „Baby Must Haves“ sind lang, sehr lang!

Es stehen so viele Dinge darauf, die man, am besten noch vor der Geburt, besorgen sollte und am Ende weiß man weder wo einem der Kopf steht noch ob man denn auch wirklich alles zusammen hat?!

Kennst du das auch?

Für mich war es in jeder Schwangerschaft das Schönste etwas für meine Babys selber zu nähen.

Ich möchte dir hier gerne zeigen wie du etwas selber machst, von dem ich finde, dass es wirklich jedes Baby haben sollte:

Eine eigene und ganz individuelle Decke zum Kuscheln und Liebhaben.

Warum ich das so wichtig finde?
Es ist einfach schön, sein Baby mit einer Decke zuzudecken, die man mit den eigenen Händen gemacht hat.

Ich habe mich immer daran erfreut, wenn ich mit meinen Kindern unterwegs war und sie im Kinderwagen in ihre Decke eingekuschelt waren.

Meine Tochter ist heute schon 4 und kuschelt sich vor dem Fernseher (oder ihre Puppen) immer noch in ihre Decke, die ich ihr als Baby genäht habe.

Hast du Lust bekommen auch so ein schönes und besonderes Einzelstück zu nähen?

Es ist zwar ein wenig aufwändig, weil du einiges schneiden musst, aber das Nähen ist ziemlich einfach, da diese Decke nur aus einfachen, geraden Nähten besteht!


Das brauchst du dafür:

  • Baumwollstoffe (ich habe hier 7 verschiedene gewählt)
  • Fleecedecke
  • Stoffschere
  • sehr viele Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Und so geht’s:

  1. Mache dir am besten eine Schablone für die Quadrate. Meine ist 21 x 21 cm groß, weil die Decke am Ende 1m x 1m groß sein sollte.
  2. Verwende nun die Schablone um aus deinen Stoffen Quadrate zu schneiden. Für eine 1m x 1m große Decke benötigst du insgesamt 25 Stück!
  3. Nachdem alles zugeschnitten ist legst du dir alle Stoffquadrate so auf dem Boden zurecht, wie sie später auch auf der Decke angeordnet sein sollen.
  4. Stapele nun die einzelnen Quadrate jeder Reihe aufeinander. Das Quadrat welches ganz links liegt liegt oben auf und darunter kommen, in der Reihenfolge, die anderen Quadrate, bis zum Schluss das rechte unten liegt.
  5. Jetzt nähst du nacheinander alle 5 Quadrate einer Reihe aneinander.
  6. Wenn alle Reihen fertig sind kannst du beginnen die 5 Reihen (rechts auf rechts) untereinander zu nähen. Tipp: Achte darauf, dass die Nähte, welche die einzelnen Quadrate zusammen halten genau aufeinander liegen!
  7. Hast du alle Reihen zusammengenäht ist die Oberseite der Decke fertig!
  8. Nun kommt das wichtigste: Bügeln! Alle Nähte sollten schön glatt ausgebügelt sein um am Ende eine gerade, gleichmäßige Decke zu bekommen.
  9. Nun legst du die Fleecedecke, mit der schönen Seite oben, ganz flach hin; am besten auf dem Boden und legst die genähte Decke, mit der schönen Seite nach unten, oben drauf.
  10. Ich empfehle dir nun die Baumwolldecke mit der Fleecedecke, überall verteilt und unregelmäßig, mit Stecknadeln fest zu stecken. So kann beim Nähen später nichts verrutschen!
  11. Nun steckst du mit den Nadeln den Rand ab. Achte darauf, dass die Abstände zwischen den Nadeln nicht zu groß ist, denn ansonsten könnte der Rand beim Nähen verrutschen und wird so nicht gleichmäßig.
  12. Jetzt kannst du die Fleecedecke grob zuschneiden.
  13. Steppe mit der Nähmaschine den Rand der Decke ab. Achte darauf, dass du eine Wendeöffnung lässt!
  14. Nach dem Nähen ziehst du alle Nadeln aus der Decke heraus und wendest sie.
  15. Lege nun den Rand so hin, wie er später sein soll (die Nahtkante sollte flach liegen) und stecke ihn mit Stecknadeln fest. Dabei verschließt du auch gleich die Wendeöffnung.
  16. Nähe den Rand einmal komplett mit der Nähmaschine ab und steppe hinterher (nach bedarf) noch einige Nähte der Baumwollquadrate ab; so bekommt die Decke insgesamt mehr „Halt“ und liegt später schön flach.
  17. Fertig ist deine Babydecke! :)
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist end.png

Ich habe diese Decke für eine Freundin genäht, die vor kurzem ihr erstes Kind, ein Mädchen, bekommen hat. Wie gesagt, ich finde, dass jedes Baby eine solche Decke braucht :)

Vielleicht habe ich dich mit meiner Anleitung ja dazu inspiriert selber eine Decke zu nähen.
Ich weiß, dass es sehr viele Schritte sind, der im Prinzip ist es ganz einfach und geht auch ziemlich schnell, wenn man sich erstmal dran gesetzt hat ;) (Das Zuschneiden erledige ich immer abends vor dem Fernseher *lach*)

Ich freue mich, wenn du mir auf Instagram folgst und deine eigenen Bastel- und Nähwerke, die du nach meiner Anleitung gemacht hast, mit dem Hashtag #TinaHasediy teilst, damit ich sie mir ansehen kann :)

Bleib‘ kreativ,

Tina Hase

Hey! Ich bin Christina, der kreative Kopf bei Tina Hase und ich liebe das Basteln & Nähen.
Ich zeige dir wie du Dekoration und Geschenke ganz einfach selber machen kannst!
Gefällt dir was ich mache? Dann schreib' mir gern einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen