You looking for: familie

Disneyland – unser liebster Familienurlaub // Disneyzauber-Dienstag #001

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr sicherlich wisst waren wir in der vergangenen Woche endlich wieder im Disneyland Paris. Am Freitag sind wir am frühen Morgen wieder Zuhause angekommen und nach einem kurzen Schläfchen (die Babymaus hatte wohl schon auf der langen Autofahrt genug geschlafen), vielen Maschine Wäsche und einem Nachmittag mit Alice im Wunderland entschloss ich mich dazu einen Eintrag über unseren Urlaub zu verfassen.

Ich würde auch gern noch ein bisschen mehr dazu schreiben, also zum Disneyland Paris, immerhin war ich nun schon das fünfte Mal dort.

Habt ihr Lust auf ein paar Tipps und Ideen für einen Urlaub im Disneyland Paris mit eurer Familie von mir?

71

Der September stand ganz im Zeichen der Reise-Vorbereitungen und schon das ganze Jahr hören wir den Radio of Magic-Sender über unsere Anlage durchs Haus dudeln, weil wir es alle kaum abwarten konnten endlich wieder ins Disneyland zu fahren.

Wir werden oft gefragt, warum wir denn „schon wieder“ dort hin fahren und ob es denn nicht irgendwann langweilig werden würde.
Nun ja, für uns ist das Disneyland Paris einfach DER Ort für einen traumhaften Urlaub mit Kindern. Der kleine Hase war ja nun auch schon zum dritten Mal dort und ich muss sagen, dass er es dieses Mal voll ausgekostet und immer Wünsche für Fahrten geäußert hat. Er hatte so viel Spaß daran wie noch nie!

Als wir im Dezember 2013 das erste Mal als Familie hin gefahren sind (2003 & 2004 war ich bereits mit meinen Eltern dort) hätte wohl keiner von uns erwartet, dass Herr Hase so viel Spaß dort haben würde, dass er uns schon im Juni 2014 den nächsten Urlaub bucht (welcher nur zwei Wochen später statt fand!) und dann auch noch im Dezember 2014 für den nächsten Herbst!

Durch die verschiedenen Jahreszeiten mit ihren Themen (Swing into Spring, Halloween, Weihnachten) kann man das Disneyland einfach immer wieder neu entdecken und den Zauber ganz anders wahr nehmen.
Jetzt im Herbst war es so unglaublich schön im Park mit den rötlich-orangen Laubbäumen, der Halloween-Dekoration und der Erntedank-Parade, dass ich gar nicht sagen kann ob mir dieser oder der Besuch zur Weihnachtszeit besser gefallen hat. Auch durch die Auftritte der Bösewichte war dieser Besuch etwas ganz besonderes, was für uns noch nie da war.

Und um di  Tage im Königreich der Magie noch zauberhafter und besonderer zu gestalten kann man sehr viel tun und so setzte ich mich an meine Nähmaschine und nähte unter anderem Ohren an Pullover und Westen.

070

Am Sonntag haben wir dann alle gepackten Sachen ins Auto verfrachtet und sint um 23 Uhr los gefahren.

72

Vier Tage und vier Nächte voller Spaß, lustiger Attraktionen, leckerem Essen und den aufregendsten Charakter-Treffen liegen nun also schon wieder hinter uns. Die Dinge auf die man am längsten wartet und auf die man sich am meisten Freut gehen immer am schnellsten vorbei, kennt ihr das?!

Line

Mit diesem Aintrag möchte ich gern den

D I S N E Y Z A U B E R – D I E N S T A G

ins Leben rufen und alle Blogger, Instagrammer und Facebooker herzlich einladen mitzumachen!

Im Grunde geht es darum etwas, das mit Disney (Bücher, Filme, Spiele; auch gern Empfehlungen oder sogar Rezensionen, etc.) oder den Themenparks zu tun hat zu posten.

Wenn ihr Lust habt mitzumachen würde ich mich freuen, wenn ihr den Eintrag zu dem jeweiligen Dienstag hier in den Kommentaren mit uns allen teilt, damit ich euch und eure schönen Beiträge auch finden kann :)

Line

Ich starte diesen Dienstag einfach mal mit ein paar Impressionen von unserem Disneyland Paris-Aufenthalt :)

73

74

75

 

Babyparty und Familienzeit~

{Schwangerschaftswoche 23+4}

Die Tage rasen gerade nur so an mir vorbei…. Kaum blinzele ich ist es nicht mehr Montag sondern schon wieder Freitag. Ein Atemzug und das Wochenende ist vorbei. Ich genieße gerade die Zeit mit meiner Mum und meinen beiden Männern sehr, sie helfen mir nicht den Verstand zu verlieren. In den letzten Wochen ist so viel passiert und ich habe das Gefühl gerade die Kontrolle zu verlieren.

Ich fange mal am „Anfang“ an.

Vor zwei Wochen hatte ich Geburtstag und weil ich diesen nicht, wie gedacht, mit unserem Richtfest feiern konnte habe ich einfach eine Geburtstags- und Baby-Party geschmissen und meine Familie und ein paar Freunde eingeladen. Es war ein sehr schöner Tag, weil auch nach Wochen mit Regen endlich das Wetter mal wieder mitgespielt hat.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei euch allen für die vielen Glückwünsche und super schönen Geschenke bedanken! :))) Und natürlich dafür, dass ihr diesen Tag unvergesslich gemacht habt! Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß!

line

In der darauf folgenden Woche, am 15. Juli, stand dann endlich der lang ersehnte Besuch meiner Hebamme an. Wir kennen uns bereits von der Zeit nach Little Ls Geburt und ich bin sehr glücklich, dass sie Zeit für mich hat, denn bei ihr fühle ich mich wirklich sehr wohl und kann mich ihr voll anvertrauen.

Momentan geht es mir mit dieser Schwangerschaft nicht besonders gut…
Anfangs waren es „nur“ Ängste bezüglich der Geburt, doch mittlerweile hat das ganze Überhand genommen. Ich bin sehr oft traurig und verzweifle fast daran.
Nicht, dass ich einen Grund hätte traurig zu sein! Überhaupt nicht, denn ich habe alles was man sich wünschen kann: Einen wundervollen Ehemann, der wirklich mehr als alles für mich tut, einen kleinen Goldschatz, dr mir jeden Tag aufs neue mein Herz stielt, eine Mama die mir in jeder Lebenslage zur Seite steht, etc. Und ich trage unser zweites Wunschkind unter meinem Herzen!

Ich kann es mir selbst nicht erklären wieso ich diese Trauer verspüre, ich wünschte nur sie würde mich endlich loslassen, denn ich kann nichts dagegen tun und komme ohne Hilfe nicht dagegen an.
Das einzige was mir hilft sind Gespräche mit meiner Familie und meinen Freunden.
Und wenn gerade keiner da ist oder ich es nicht mehr aushalten kann hat meine Hebamme mir ein homöopathisches Mittel aufgeschrieben welches recht gut wirkt. Meine einzige Angst ist dann, dass ich in eine Schwangerschaftsdepression rutsche….

Als Jugendliche hatte ich diese „Trauerphasen“ schon mal und sie haben mich jetzt zehn Jahre in Ruhe gelassen.

line

Herr Hase hatte dann letzte Woche die tolle Idee übers Wochenende weg zu fahren und wir haben eine wunderschöne Zeit in Bremen verbracht! Das war genau das, was wir nach den vielen Wochen mit Wochenend-Arbeit und Überstunden ohne Ende gebraucht haben.

Der kleine Hase hat den kleinen Urlaub auch genossen und ist voll auf seine Kosten gekommen:
Badespaß in der Hotel-Wanne (wir haben Zuhause nur eine Dusche), Plantschen im Erlebnisbad, von einem Spielzeuggeschäft ins nächste rennen und Wasserspaß mit ganz viel anderen Kindern an der Waterfront.

Der krönende Abschluss war ein super schöner Sonntag mit meiner Herz-Kiki und ihren beiden Männern am Badesee. Bei ihr kann ich einfach sein wie ich bin, muss mich nicht verstellen oder schminken und ich kann die Zeit einfach nur genießen!

line

Morgen werden der kleine Hase und ich mit meiner Mama, seinem Patenonkel und seinen zwei Schwestern und ihren Kindern in den Tierpark fahren. Darauf freue ich mich schon :)

Und dann ist auch schon wieder Wochenende!

Ich hatte diese Woche auch noch einen termn bei meiner Gyn, der sehr gut war. Nichts neues von unserer kleinen Maus, aber Herr Hase hat in seiner Firma Elternzeit angemeldet und das ist mein großes Highlight diese Woche! Darüber freue ich mich sooooo sehr, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann!

Außerdem haben wir letzte Woche den Bauzeitplan für den Weiteren Bauverlauf unseres Hauses bekommen.
Demnächst gehen dann Einladungen zum Richtfest raus und die Termine für Eigenleistungen (Fliesenlegen, Fußböden legen, Zimmertüren einbauen), den Kücheneinbau und unseren Umzug stehen auch schon fest! Ich bin so glücklich darüber!!!!

Tina

Familienplanung~

Ja, es ist soweit:
Familie Hase erwartet das zweite Häschen!!!

Wir freuen uns so sehr!
Und auch wenn die Schwangerschaft genau in die Bauzeit für unser Häuschen, fällt hätte es nicht besser passen können. Wir haben es quasi drauf angelegt und es sollte wohl so sein :)

Und auch wenn ich erst ganz am Anfang stehe, ca. Woche 8, kann ich schon so einige Unterschiede feststellen..

Während der Schwangerschaft mit dem Häschen hatte ich bis zum fünften Monat mit Übelkeit zu kämpfen. Auch wenn ich mich morgens übergeben habe ließ das flaue Gefühl im Magen oft keine Ruhe.
Dieses Mal ist die morgendliche Übelkeit echt stark, doch wenn ich mich einmal übergeben habe geht es mir wieder gut und mein Magen gibt Ruhe.
Ich habe ganz starke Gelüste…. nach Fleisch und herzhaftem. Ungewühnlich, weil ich eigentlich nicht der Fleisch-Typ bin sondern eher eine Naschkatze die wochenlang auf den Verzehr von Fleisch verzichten kann…
Schokolade und Kaffee kann ich dafür einfach nicht bei mir behalten, ebenso wie andere süße und säuerliche Lebensmittel. Und das wo ich sonst so meine fünf Tassen Kaffee/Latte Macchiato am Tag brauche.

Ich merke auch total dass mein Körper auf Hochtouren arbeitet, weil ich gerade unheimlich müde und kraftlos bin und mir geht es oft auch gar nicht gut. In der sechsten Woche hatte ich oft Unterleibschmerzen, die ich beim Häschen erst um einige Wochen später hatte, als meine Mutterbänder sich gedehnt haben und die ganze siebte Woche hatte ich fürchterliche Schmerzen in der rechten Brust, so doll, dass ich teilweise ganz schlecht Luft bekam oder schlafen konnte.


| Ich stöbere gerade wieder ein bisschen im Schwangerschafts-Ordner meiner KK den ich letztes Mal so schön zusammen gesammelt habe :) Und obwohl ich schon eine SS hinter mir habe habe ich viele Ängste im Hinterkopf… |

Es kann ja nur besser werden! ;)

Was ich aber sehr schade finde:
Seit Juli 2013 scheint es wohl so zu sein, dass es während der gesamten Schwangerschaft nur noch drei Ultraschall-Untersuchungen gibt (das haben einige, so wie meine Gyn, schon umgesetzt, andere widerum scheinen Ultaschall ohne Ende zu machen… :(). Ich habe also leider nicht sehen können wie unser kleiner Krümel aktuell aussieht :( Und das wo ich den kleinen Hasen zum „Baby gucken“ dabei hatte. Und wenn ich nicht nach einer Blutuntersuchung wegen meiner Schilddrüse, die schon in der letzten SS erhöhte Werte hatte, gebeten hätte, wäre mir auch kein Blut abgenommen worden.

Ich finde das sehr traurig, weil ich jetzt nicht sicher weiß ob der Krümel richtig liegt, wie groß er jetzt ist und ob das Herz schlägt. Ich vertraue jetzt einfach mal darauf, dass alles gut ist, immerhin habe ich mich für die zweite Schwangerschaft mehr Gelassenheit vorgenommen. ;)


| Meine Schwangerschafts-Begleiter soweit: Folsäure, Schilddrüsen-Hormone und die Baby-Clubs von Rossmann und Budni :) Ich liebe diese Clubs! Ich bin offizielles Mitglied der Gutschein-Mafia *harrharr* ;D |

Tina

Schwangerschaftswoche 7 & 8~
Gelüste: Fleisch, herzhaftes Essen und (wie unpassend) Sahnetorte mit Erdbeeren
Bitte nicht: Schokolade, Kaffee, Stoffe (komisch aber wahr… sobald ich anfange zuzuschneiden dreht sich mir der Magen)
Krafttanken durch: Ein Nickerchen am Nachmittag
Kleine „Lebensretter“: Zwieback, Pfefferminztee, Paprika & Möhren helfen mir gegen die Übelkeit