Anime & Manga DiYs,  DiY Deko,  DiY-Geschenk,  Fangirl DIY,  Für Zuhause,  Otaku diy,  Zimmerdekoration

Anime Glass Painting – Meine Tipps & Tricks zum DiY Trend

Anime Glass Painting ist DER DiY Trend für Anime-Fans & Otakus!

Seit 2020 stolpert man auf TikTok, YouTube & Co. förmlich über die bunten Anime-Bilder, die auf Glasscheiben gemalt werden.

Aber wie macht man ein Glass Painting selber? Und was braucht man eigentlich alles für ein Glass Painting?

Diese Fragen habe ich für dich in diesem Post zusammen getragen und dir in der Materialliste sogar direkt meine Lieblings-Materialien & -Helfer direkt verlinkt.

Wenn du ein Video-Tutorial zu Anime Glass Paintings suchst, dann findest du eines auf meinem YouTube-Kanal: „Mein erster Versuch im Glass Painting„.

Zwei Dinge möchte ich gern noch los werden:
1. Glass Painting ist ein zeitintensives Hobby, da die Farben schichtweise trocknen müssen und dies schon mal ein paar Stunden dauern kann.
2. Auch wenn du kein geübter Zeichner bist und der Meinung bist, dass du kein Talent zum Malen hast, ist Glass Painting für dich geeignet.
Es braucht dann vielleicht etwas mehr Geduld, aber da du ein Bild abmalst wirst du das sicher schaffen! :)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist hase_end.png
Anime Glass Painting Tutorial Anleitung

Das brauchst du dafür:

Und so geht’s:

Die richtige Glasscheibe

Ein Glass Painting kannst du entweder auf Glas oder Acrylglas malen.

Diese Anleitung ist für das Malen auf Glas! Wenn du eine Acrylglas-Scheibe bemalen möchtest gibt es verschiedene, individuelle Dinge zu beachten.
>>Schreib mir doch bitte einen Kommentar, wenn du auf einer Kunststoff-Scheibe malen möchtest, dann schreibe ich einen Extra-Beitrag dafür!<<

Meine Glass Paintings habe ich bisher auf Glas-Scheiben aus ausrangierten und günstigen Bilderrahmen (z.B. von tedi oder aus dem 1-Euro-Laden) gemalt.

Es gibt aber auch einzelne Scheiben im Bastelladen oder Baumarkt zu kaufen.

Bevor du sie bemalst sollten die Scheiben gesäubert werden.

Die Wahl des Bildes

Wenn du Anfänger bist würde ich dir empfehlen mit einem Porträt eines Anime-Charas anzufangen.
Da hast du 1. größere Flächen und 2. nicht so viele Details wie in einem Manga-Bild.

Wenn du das passende Bild gefunden hast ist es wichtig es zu spiegeln!


Was bedeutet das?
Da du das Bild gleich, zum Abmalen, unter deine Glasscheibe legst und anschließend die Acrylfarbe AUF die Konturen aufmalst, wäre dein Motiv auf deinem Glass Painting hinterher spiegelverkehrt (weil du die Glasscheibe einmal drehen musst, um das Ergebnis zu sehen). Also wäre alles anders herum als auf deiner Vorlage.
Deshalb spiegelst du das Bild vorher, damit es am Ende, wenn du das Bild wendest, auf deinem Glass Painting wieder richtig herum ist.

Das Bild kannst du entweder am PC spiegeln, also im Bildbearbeitungsprogramme oder Schreibprogramm einfügen und einmal horizontal spiegeln.
Oder du spiegelst es nach dem Ausdrucken (oder hast schon ein fertiges Bild, welches du nehmen möchtest). Dies kannst du tun, indem du dein Bild umdrehst und die Konturen deines Motivs auf der Rückseite mit einem Bleistift nachziehst und dann diese Bleistiftzeichnung als Vorlage verwendest.

im 3. Bild siehst du, wie ich ein Anime-Bild nach dem Ausdrucken „spiegele“ indem ich die Konturen auf der Rückseite nachmale.

Ich weiß, dass viele das Spiegeln als unnötig ansehen, aber bei wichtigen Details, wie z.B. den charakteristischen Haaren von Soho Todoroki aus My Hero Academia, würde es mich verrückt machen am Ende seine roten Haare auf der linken Seite zu haben.

Also tu dir lieber den Gefallen und investiere einen kleinen Moment Zeit, um dein Bild zu spiegeln, damit dein Motiv am Ende „richtig herum“ ist! ;)

Die Kontur

Die Kontur malst du nun mit einem schwarzen Permanentmarker auf. Für mich hat sich da der Sharpie bewährt.

Lege deine Vorlage unter deine (gereinigte) Glasscheibe und fixiere diese mit einigen Streifen Washi-Tape, damit sie nicht verrutscht.

Jetzt malst du die Konturen nach.
Mein Tipp: Starte auf der linken Seite (wenn du Rechtshänder bist! Als Linkshänder startest du rechts) und arbeite dich immer weiter nach rechts vor, damit du bereits gemalte Linien nicht aus versehen weg- oder verwischst.
Du kannst auch ein Taschentuch oder Wattepad unter deinen Handballen legen um ein Verschmieren der Linien zu vermeiden.

Wenn du möchtest kannst du die Kontur auch gern ein zweites Mal nachmalen, um ihr mehr Schwärze zu geben und die Konturen breiter zu machen.

Solltest du dich an einigen Stellen vermalt haben oder mit den Linien unzufrieden sein, kannst du sie, nach dem Trocknen, mit einem Bastelmesser vorsichtig weg kratzen.
(Achtung: Das funktioniert NUR auf Glas! Solltest du auf einer Acrylglas-Scheibe malen, benutze bitte KEIN Messer.)

Colorieren mit Acrylfarbe

Zum Anmalen benutze ich immer feine Haarpinsel und starte jedes Mal mit dem Glanz in den Augen.

Mein Tipp: Betrachte deine Vorlage und stell dir vor, dass der Charakter aus übereinander liegenden Schichten besteht. Welche Schichten liegen über anderen und welche Schichten liegen darunter?
Ich arbeite mich so Farbschicht für Farbschicht immer weiter in die Tiefe des Bildes und trage die Farbe der Haut immer zum Schluss auf.

Nach dem Glanz in den Augen würde ich also immer mit den Glanzlinien auf dem Haar und Details in den Augen weiter machen.
Nach jeder Farbschicht lässt du diese erst einmal antrocknen, damit sie nicht verwischt oder sich mit der nächsten Farbe vermischt.

Kleine Stellen tupfe ich meistens dick auf. Bevor ich mit einer Farbe abschließe halte ich das Bild gegen das Licht, um zu sehen, ob die Farbe deckt oder ob ich noch kleine „Löcher“ habe, über die ich noch malen muss.

Anschließend kannst du Haare und Kleidung aufmalen.
Diese größeren Flächen „bestreiche“ ich mit Farbe und male lieber auf die Konturen drauf, statt mit der Acrylfarbe daran abzuschließen.
Trage die Farbe immer lieber etwas dicker als zu dünn auf.

Als vorletzte Schicht male ich meistens das weiße um die Iris auf und ganz zum Schluss trage ich die Farbe der Haut auf.
Mein Tipp: Für helle Haut, wie die von Asuna, mische ich mir erst rosa an (rot mit viel weiß) und gebe anschließend gelb hinzu. Wenn du meinst zu viel Acrylfarbe angemischt zu haben ist das nicht schlimm! Lieber zu viel als zu wenig.

Anschließend lässt du die Farbe wieder trocknen und ganz zum Schluss drehst du dein Glass Painting um und erfreust dich an deinem Ergebnis! :D

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist hase_end.png

Das sind die Anime Glass Paintings die ich bisher gemacht habe:

Anime Glass Painting Sword Art Online
Anime Glass Painting Acrylfarbe
Kamikaze Kaito Jeanne DiY Glass Painting

Dieses Bild von Kamikaze Kaito Jeanne ist ein Manga-Motiv.
Obwohl ich mit dem Ergebnis sehr glücklich bin war es doch ein Kampf dieses Bild fertig zu stellen, weil es einfach so unfassbar viele Details hat.

Es hat schon seinen Grund, weshalb es ANIME Glass Painting heißt und nicht MANGA Glass Painting! ;)

Ranma Anime Glass Painting

Hast du dich selber schon mal an einem Anime Glass Painting versucht?

Wenn ja, dann schreib‘ mir doch einen Kommentar mit deinen Erfahrungen. Oder schreibe in die Kommentare falls du noch Hilfe brauchst oder Tipps benötigst. :)

Noch mehr bunte Anime & Manga Deko DiY-Ideen findest du hier:

Bleib kreativ! 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist signat.png

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien